wn.radelt

Alles rund ums Radfahren in Wiener Neustadt.

Neue Radständer am Domplatz

Hinterlasse einen Kommentar

Mit dem Fahrrad kommt man in der Innenstadt schneller ans Ziel. Ein großer Vorteil sind die kurzen Wege. Radabstellanlagen in Geschäftsnähe, verteilt über die gesamte Innenstadt, sind einerseits ein Standortvorteil gegenüber Einkaufszentren und andererseits ein wichtiges Service für Kunden und Beschäftigte.

2014 startete die Stadt Wiener Neustadt eine Qualitätsoffensive bestehender Radabstellanlagen. Rostige Radständer wurden schrittweise abgebaut, neu lackiert und wieder am Standort montiert. Im zweiten Schritt wurden an gut frequentierten Stellen neue Radabstellanlagen installiert (zB vom Hauptplatz kommend am Beginn der Fußgängerzone Herzog-Leopold-Straße). Vor kurzem folgte die nächste Ausbaustufe. Am Domplatz wurden an drei Stellen (Nähe Böheimgasse, Hinterausgang Müller und vor dem R/C Modellbau) neue Radständer mit Platz für 28 Fahrräder geschaffen.

Mit dieser Maßnahme schaffen wir ein wichtiges, zusätzliches Angebot für die Radfahrerinnen und Radfahrer in der Stadt, um ihnen den Besuch in der Innenstadt noch angenehmer zu machen„, so Bau- und Immobilienstadtrat Dinhobl zu dieser Maßnahme.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s