wn.radelt

Alles rund ums Radfahren in Wiener Neustadt.

Rad-Schwerpunkt anlässlich der Mobilitätswoche 2014

2 Kommentare

Wiener Neustadt macht bei der weltweit größten Kampagne für sanfte Mobilität mit. Von 16. bis 22. September  gibt es in der vom Klimabündnis organisierten Mobilitätswoche in 500 Städten und Gemeinden in ganz Europa Veranstaltungen und Aktionen zu den Themen  Fahrrad, zu Fuß gehen und Öffentlicher Verkehr. Die Klimabündnis-Gemeinde Wiener Neustadt setzt gemeinsam mit der Radlobby im Rahmen der bereits seit März laufenden Radkampagne „wn.radelt“ einen Rad-Schwerpunkt.

Dritte Plakatwelle

Bereits im März und Juni sorgten die wn.radelt-Plakate für Aufsehen. In der Mobilitätswoche startet die dritte Plakatwelle. Auch dieses Mal wurden wieder vier witzige Sujets gestaltet, die für ein wenig Schmunzeln sorgen, gleichzeitig aber auch Lust aufs Radfahren machen. Auch diese Werbesujets richten sich an Alltagsradfahrer von jung bis alt.

wn.radelt-Plakatakampagne

Gewinnspiel

Wer in der Mobilitätswoche in Wiener Neustadt mit dem Fahrrad unterwegs ist, hat zudem die Chance auf attraktive Preise. Die Radlobby verteilt während der gesamten Woche Gewinnkärtchen an RadfahrerInnen. Auf dem Radblog wn.radelt.at sieht man, ob man gewonnen hat. Die Preise sind praktisch, trendy, teilweise witzig und transportieren die Hauptbotschaft von „wn.radelt“: „Radfahren liegt im Trend und gibt ein gutes Lebensgefühl“. Zu gewinnen gibt es eine chinesische Radglocke genauso wie ein LED-Beleuchtungsset, eine Donkey-Fahrradtasche und als Hauptpreis einen Lastenanhänger von Andersen.

Trinkflaschen-Verteilung

Am Samstag, dem 20. September, werden Verkehrsstadtrat Michael Schnedlitz und Umweltstadtrat Wolfgang Mayerhofer in der gesamten Innenstadt unterwegs sein und an die Radfahrer praktische „wn.radelt“-Trinkflaschen verteilen. Doch damit nicht genug, gibt es darüber hinaus auch noch ein Bonusheft mit zahlreichen Aktionen zur sanften Mobilität.

Verkehrsstadtrat Michael Schnedlitz, Umweltstadtrat Wolfgang Mayerhofer, Mariella Gögele mit ihren Söhnen Konstantin und Elmar, Ing. Peter Wagenhofer jun. (Verkehrsamt Magistrat Wiener Neustadt), Karl Zauner (Vorsitzender Radlobby Niederösterreich), Martin Hesik (Energiebeauftragter der Stadt) bei der Präsentation des Herbstschwerpunktes von

Verkehrsstadtrat Michael Schnedlitz, Umweltstadtrat Wolfgang Mayerhofer, Mariella Gögele mit ihren Söhnen Konstantin und Elmar, Ing. Peter Wagenhofer jun. (Verkehrsamt), Karl Zauner (Radlobby), Martin Hesik (Energiebeauftragter) bei der Präsentation des Herbstschwerpunktes von „wn.radelt“.

Weitere Maßnahmen

Alle weiteren, vor allem infrastrukturellen Maßnahmen, rund ums Radfahren, die seitens des städtischen Verkehrsamts gesetzt werden, laufen natürlich auch im Herbst weiter.

  • Verkehrsverhandlungen für Radwege in die Civitas Nova sowie am Auge Gottes
  • Evaluierung von Einbahnöffnungen
  • (Neu-)Beschilderung der Radrouten durch die Stadt

Start Bewusstseinsbildung in allen Wiener Neustädter Volksschulen mit dem mehrjährigen Projekt „Verkehrsschlangenspiel“.

Advertisements

2 Kommentare zu “Rad-Schwerpunkt anlässlich der Mobilitätswoche 2014

  1. Pingback: Autofreier Tag am 22.9.: Machen Sie mit? | wn.radelt

  2. Pingback: wn.radelt-Gewinnspiel in der Mobilitätswoche | wn.radelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s