wn.radelt

Alles rund ums Radfahren in Wiener Neustadt.

Plus/Minus der Radlobby – Juli 2014

2 Kommentare

🙂 Radständer: Kontinuierlich werden die rostigen Radabstellanlagen in der Innenstadt neu lackiert.

🙂 Einbahnen: Erster Erfolg des Einbahn-Checks der Radlobby. Bei der Befahrung der ersten 18 noch nicht für RadlerInnen geöffneten Einbahnen wurden vom Sachverständigen des Landes 14 freigegeben.

🙂 Hauptplatz: Der westliche Teil wird ab August eine FUZO und so richtig autofrei. RadlerInnen dürfen natürlich weiterhin auch dort fahren.

😦 Fischabach-Radweg: In der Nähe der Gröhrmühlgasse beim Fischa-Ufer behindert ein massiver Stein die Radfahrt. Die Radlobby hat bereits einen Lösungsvorschlag eingebracht.

Die Plus/Minus-Rubrik wird von der Radlobby Wiener Neustadt erstellt und erscheint auch in den Wiener Neustädter Nachrichten – dem Amtsblatt der Stadt Wiener Neustadt.

Schick uns Dein Plus/Minus: Mail mit Name und Kurzbeschreibung an wiener.neustadt@radlobby.at.

Advertisements

2 Kommentare zu “Plus/Minus der Radlobby – Juli 2014

  1. Pingback: Neue Radständer am Domplatz | wn.radelt

  2. Pingback: Plus/Minus der Radlobby – September 2014 | wn.radelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s