wn.radelt

Alles rund ums Radfahren in Wiener Neustadt.

Mein Opa und der Radanhänger

Hinterlasse einen Kommentar

Allzeit Neu-Radfahrer Hannes Höller, 6/2012

Er sitzt auf seinem Fahrrad. Und hinter ihm der Radanhänger. Selbst gebaut – aus einer massiven Holz-Metallkonstruktion mit schweren Reifen.

Mein Opa war ein richtiger Alltagsradler. Für ihn war das Radfahren selbstverständlich. Für ihn war auch ein Radanhänger selbstverständlich. Vor einem Jahr hab ich mir auch einen zugelegt. Doch was früher selbstverständlich war, löste in meinem Umfeld verwunderte Blicke und die Frage aus, wozu ich den überhaupt brauche. Ganz einfach: Zum Einkaufen und als Transportmittel für meine kleine Tochter.

Aus der Praxis kann ich ihnen verraten: Bei Einkaufsfahrten ist das Fahrrad unschlagbar. Wenn Sie mir nicht glauben, dann vielleicht einer Studie der Fahrradorganisation ARGUS Steiermark. Sie hat Einkäufe in Lebensmittelmärkten in Graz und Graz-Umgebung analysiert. Die drei wichtigsten Ergebnisse:

  • für 84 % aller Einkäufe reicht ein Fahrrad
  • für 12 % aller Einkäufe ist ein Fahrradanhänger sinnvoll
  • 3 % der KundInnen kauften nichts

Das Argument mit dem „zu schweren Einkauf“ stimmt ganz einfach nicht. Machen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf einfach die Kontrolle und überlegen Sie, ob Sie diesen auch mit dem Rad transportieren könnten. Und nutzen Sie das breite Angebot:

  • Fahrradkorb: Für den kleineren Tageseinkauf – kann sowohl am Lenker als auch am Gepäcksträger befestigt werden.
  • Radtasche: Für den Tageseinkauf – ist geräumig, strapazierfähig und einfach handhabbar.
  • Radanhänger: Für größere Einkäufe – sowohl einspurig als auch zweispurig in unterschiedlichen Größen mit verschiedenen Abdeckplanen erhältlich.

Bei der Fahrt durch die Stadt werde ich übrigens immer öfter an Opa erinnert. Denn immer mehr NeustädterInnen nutzen genau wie er einen Rad-Anhänger. Mit dem Unterschied, dass die zahlreichen neuen Modelle wesentlich leichter und wendiger sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s